Jazz 2022

Anlässlich der JHV der Tanzsportabteilung wurden  Charlotte Keßeler für 20 Jahre Übungsleiterin und

Vanessa Elsinger für 10 Jahre Übungsleiterin geehrt. Neben einem großen Dank für diese

langjährige ehrenamtliche Tätigkeit gab es für beide Trainerinnen wunderschöne Blumensträuße.

 

 

 

Die erste Frühlingswanderung begann für die Pädscherstrampler (Abt. Wandern in der SG Dornheim) in Wiesbaden-Auringen. Vom Parkplatz am „Hinkelhaus“, wo auch die Schlusseinkehr stattfand, startete die Tour. An der Auringer-Mühle, einem hübschen kleinen Cafe, vorbei ging es ins stille romantische Alsbachtal. Ein leichter Anstieg führte dann zum freien Blick über den Taunus bis hin zu den Feldbergtürmen. Keine Wolke, kein Schleier trübte die Sicht. Nun ging es abwärts bis wir an das Naturdenkmal „Schwarze Steinkaut“ kamen, ein ehemaliger Vulkankegel, wo in früheren Zeiten Basalt abgebaut wurde. Weiter ging die Wanderung über den Steinkopf zur Hockenberger Mühle, einem schönen Ausflugslokal mit großem Kinderpielplatz direkt am Wickerbach. Und diesem schönen Wickerbachtal folgte nun die Wandergruppe und gelangte so zurück nach Auringen. Der strahlende Sonnenschein und die klare frische Luft ergaben mit der Wanderung einen wunderschönen Nachmittag. Bei der Schlusseinkehr im „Hinkelhaus“ bedankten sich 24 Mitwanderer bei Dietmar Plettrichs für die schöne Tour, auch wenn einige Wege noch sehr matschig waren.

Wandern1 27 02 2022Wandern2 27 02 2022

Ukraine

Zur „Oppenheimer Runde“ trafen sich 15 Pädscherstrampler, die beim Treffpunkt kurzfristig beschlossen, die Autos am Kornsand zu parken und dann von der Fähre aus direkt loszulaufen. Ein kalter Wind pfiff den Wanderern um die Ohren, aber Mütze und Schal taten ihr Gutes. Der Wanderweg führte zunächst direkt am Rhein entlang durchs Oppenheimer Wäldchen, wo Schiffe, Boote mit Anglern und sogar ein Standup-Paddler zu beobachten waren. Die kleinen feinsandigen Strände am Rheinufer wurden auch jetzt schon von Kindern als Spielplatz genutzt. Auch am Oppenheimer Flugplatz ging es noch vorbei.
Die Wanderung kreuzte dann den Fahrradweg auf dem Damm und führte direkt nach Dienheim. Die Gruppe lief quer durch den Ort, um dann direkt in die Weinberge zu kommen. Und hier ging es dann bergauf bis zum Rheinhöhenweg. Inzwischen zeigte sich die Sonne immer häufiger und gewährte einen schönen Blick auf Oppenheim. Auch der klare Blick auf die gegenüberliegende Rheinseite zeigte einige bekannte Bauwerke und die Hügel des Odenwalds. Für die Wanderer ging es nun bergab, durch Oppenheim hindurch, bis sie wieder an der Fähre waren, die die Pädscherstrampler wieder mit zum Kornsand nahm.
Nach knapp 3,5 Stunden und 14 km war die schöne Runde um Oppenheim beendet und alle bedankten sich bei Kurt Penninger für die geführte Tour. Schlusseinkehr war dann in Dornheim in der Riedhalle, wo die Abteilungsversammlung stattfand

Wandern 2022 Jan 02Wandern 2022 Jan01

.

Wandern Abschluss 2021

Zum Seitenanfang
© 2017 SG-Dornheim