- Überwältigende Überlegenheit -

Beim 5. Jazz- und Modern-Danceturnier der SKV Nauheim gewinnen die Dornheimer Tanzgruppen in vier von fünf Kategorien – am Samstag (22. Juni) startet das eigene Turnier

Schon die Verkündigung des zweiten Platzes an den Vereinskonkurrenten "Mariposas" löste bei den Dornheimer „Power-Girls" einen Aufschrei der Begeisterung aus. Bereits zu diesem Zeitpunkt war den von Katja und Vanessa Elsinger trainierten fünf- bis siebenjährigen Mädchen klar, dass sie die Kategorie Minis 1 des fünften Jazz- und Modern-Danceturniers der SKV Nauheim in der dortigen Georg-Schad-Halle gewonnen hatten. Als der Sieg und der erste Platz der Power-Mädchen verkündete wurde, gab es kein Halten mehr und die Mädchen verfielen in ausgelassenen Jubel.

Zu diesem Zeitpunkt war freilich noch nicht klar, dass die Tanzsportabteilung der Sportgemeinde (SG) Dornheim den Wettbewerb der Nauheimer Spicys dermaßen klar dominieren würde, dass man am Ende von einer überwältigenden Überlegenheit sprechen konnte. Im weiteren Verlauf sollte sich herausstellen, dass die SGD-Formationen vier der fünf ausgerichteten Kriterien gewinnen konnten. Alleine zahlenmäßig war die SGmit neun der 27 Formationen am stärksten vertreten, vier davon standen am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Verglichen hatten sich die SG-Tänzerinnen mit acht konkurrierenden Vereinen, unter anderem vom TV Nauheim, dem TV Büttelborn, dem GV Wallerstädten oder dem SV 07 Geinsheim. Höhepunkt des Turniertags war einmal mehr der Auftritt der Erwachsenengruppe "Vendetta", die zu den Klängen von "Don't you worry child" von der "Swedish House Mafia" ihre mit Trainerin Charlotte Mohr perfekt einstudierte Choreographie zum Besten gab und sich gegen fünf Konkurrenten durchsetzte.

Für den ersten Erfolg hatten die zu "Uh La La La" von "Blog 27" tanzenden Power-Girls gesorgt, die bei den Minis 1 im Dreierfeld den vereinseigenen Konkurrenten, die von Christina Gitzen und Wiebke Fritzsche trainierten "Mariposas", auf Rang zwei verwiesen hatten. Die Überlegenheit des SG-Nachwuchses hielt auch bei den Minis 2 an, bei denen die von Jana Heinius, Anna Helget und Carolin Diehl betreuten Lollipops zu Carly Rae Jepsens "Call Me Maybe" die Nase vorne hatten und sich gegen sechs Konkurrenten behaupteten. Mit am Start war mit "Freeze" eine weitere Dornheimer Formation, die auf Rang vier landete.

Im Wettbewerb der Kinder gelang den Dornheimern gar ein Doppelsieg. Erster wurden die ebenfalls von Jana Heinius und Anna Helget betreuten "Sunlights", die auf "Scream & Shout" von Britney Spears tanzten und verwiesen mit "Popular" eine weitere SG-Tanzformation auf Platz zwei.

Einzig bei der Jugend mussten sich die von Leonie Kunze trainierten "Fascinations" den "DynamixX" vom SV 07 Geinsheim geschlagen geben, während bei den Aktiven die "Vendetta" wiederum einen überlegenen Sieg einfuhren. Für die zweite an den Start gegangene Formation "Illumination" reichte es nur für einen hinteren Platz.

Nun bleibt zu hoffen, dass die Gruppen ihre gute Form auch beim eigenen Turnier am 22. Juni in der Dreifelderhalle unter Beweis stellen können. Die Zuschauer erwartet ein farbenfrohes Spektakel mit kurzweiligen Darbietungen. 31 Formationen treten am kommenden Samstag ab 13 Uhr in Dornheim auf. Auch hier werden fünf Kategorien ausgetragen. Die Sportgemeinde ist selbst mit neun Gruppen in Feld vertreten. Zum Auftakt um 13.10 Uhr starten sechs Gruppen bei den Minis, um 13.45 Uhr folgen sechs Teams in der Kategorie Kinder I. Die Kinder II starten um 14.30 Uhr mit acht Tanzgruppen. Bei der Jugend sind ab 15.45 Uhr sechs Gruppen im Einsatz und bei den Damen sind es ab 16.20 Uhr fünf. Die Konkurrenten kommen unter anderem von der TGS Walldorf, dem TV Büttelborn, dem SV 07 Geinsheim, dem TV Trebur und dem GV Teutonia Wallerstädten.

 

Termine

12 Mai 2024
Stadtradeln
12 Mai 2024
Stadtradeln
12 Mai 2024
Stadtradeln
25 Mai 2024
Turnen plus Müllsammelaktion
12 Mai 2024
Stadtradeln
Zum Seitenanfang
© 2017 SG-Dornheim