Zur „Oppenheimer Runde“ trafen sich 15 Pädscherstrampler, die beim Treffpunkt kurzfristig beschlossen, die Autos am Kornsand zu parken und dann von der Fähre aus direkt loszulaufen. Ein kalter Wind pfiff den Wanderern um die Ohren, aber Mütze und Schal taten ihr Gutes. Der Wanderweg führte zunächst direkt am Rhein entlang durchs Oppenheimer Wäldchen, wo Schiffe, Boote mit Anglern und sogar ein Standup-Paddler zu beobachten waren. Die kleinen feinsandigen Strände am Rheinufer wurden auch jetzt schon von Kindern als Spielplatz genutzt. Auch am Oppenheimer Flugplatz ging es noch vorbei.
Die Wanderung kreuzte dann den Fahrradweg auf dem Damm und führte direkt nach Dienheim. Die Gruppe lief quer durch den Ort, um dann direkt in die Weinberge zu kommen. Und hier ging es dann bergauf bis zum Rheinhöhenweg. Inzwischen zeigte sich die Sonne immer häufiger und gewährte einen schönen Blick auf Oppenheim. Auch der klare Blick auf die gegenüberliegende Rheinseite zeigte einige bekannte Bauwerke und die Hügel des Odenwalds. Für die Wanderer ging es nun bergab, durch Oppenheim hindurch, bis sie wieder an der Fähre waren, die die Pädscherstrampler wieder mit zum Kornsand nahm.
Nach knapp 3,5 Stunden und 14 km war die schöne Runde um Oppenheim beendet und alle bedankten sich bei Kurt Penninger für die geführte Tour. Schlusseinkehr war dann in Dornheim in der Riedhalle, wo die Abteilungsversammlung stattfand

Wandern 2022 Jan 02Wandern 2022 Jan01

.

Zum Seitenanfang
© 2017 SG-Dornheim