Andere Kulturen kennen lernen, neue Freundschaften schließen, sich in Fremdsprachen verständigen, etwas über die Partnerstädte von Groß-Gerau erfahren und das Rhein-Main-Gebiet erkunden: Dies und vieles mehr bietet in den Sommerferien das Jugendcamp der europäischen Partnerstädte in Groß-Gerau. In der Zeit von Montag, 8. Juli, bis Donnerstag, 18. Juli 2019, verbringen jeweils acht Jugendliche aus den verschwisterten Kommunen Brignoles (Provence/Frankreich), Bruneck (Südtirol/Italien), Tielt (Westflandern/Belgien) und Szamotuły (Woiwodschaft Wielkopolska/Polen) und Groß-Gerau gemeinsam mit ihren Betreuern zehn Ferientage in der deutschen Kreisstadt.

Das Camp beginnt am 8. Juli 2019 gegen 16 Uhr und endet am Donnerstag, 18. Juli, gegen 10 Uhr. Als Veranstaltungsort der Begegnung dient eine Groß-Gerauer Schule. Die Teilnahmegebühr für Unterkunft, Verpflegung und Programm liegt bei 150 Euro.

Die teilnehmenden Jugendlichen aus der Kreisstadt Groß-Gerau dürfen sich zehn Tage wie auf einer Ferienreise fühlen. Sie übernachten nicht Zuhause und lernen im Verlauf des umfangreichen Freizeitprogramms viele interessante Orte und Menschen kennen. Erlebnis und Spaß stehen im Camp im Vordergrund. Das derzeit noch vorläufige Programm sieht einen Empfang des Bürgermeisters im Historischen Rathaus, den Besuch des Europa-Parks in Rust, eine Besichtigung des Rhein-Main-Flughafens, Schwimmen und Wasserskilaufen am St. Leoner See, Sommerrodeln auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg, einen Stadtbummel in Frankfurt, einen Grillabend mit Lagerfeuer am Hegbachsee, Aktivitäten in einem Kletterpark, Bowling-Turnier, Sportolympiade, Abschieds-Disco und viele attraktive Programmpunkte mehr vor.

Unter der Rufnummer 06152/716278 nimmt Sabine Eberlein vom städtischen Amt für Sport, Kultur und Vereine Anmeldungen entgegen und steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

JETZT ANMELDEN ZUR FREIZEIT IN DEN SOMMERFERIEN. 

(Pressemitteilung der Kreisstadt Groß-Gerau 08/05/2019 – Nr. 01/2019 cb)

 



Glückwunsch an die Badmintonabteilung

zur Meisterschaft der 1. und 2. Mannschaft

in ihren jeweiligen Spielklassen !!!

 

 

56119678 319899578728730 6748414600166768640 n

Am Sonntag, 14. April 2019, steht die nächste Tour an.

Die Frühlingswanderung führt an die Bergstraße.

Die Tour wird von Alfred Lutz geführt.

Für die ca. 12 km wird eine Gehzeit von etwa 3,5 Stunden geplant.

Mehr Infos dazu und allen anderen Wanderungen gibt es auf der

Abteilungsseite "Wandern".

 

Die SG Dornheim hat am Samstag, 06.04.2019, langjährige Mitglieder geehrt.

Ganz besonders geehrt wurde Willi Rückert, der seit 80 Jahren Mitglied der SG Dornheim ist.

Ebenfalls eine lange SG Dornheim Treue beweisen Ludwig Lohr, Waltraud Rühl, Hans Veith, Wilhelm Veith, Wilhelm Stork alle mit 65 Jahren Vereinszugehörigkeit und Manfred Hoffmann mit 60 Jahren.

Aber auch die Mitglieder mit 25 bzw. 40 Jahren Mitgliedschaft konnten sich über Urkunde, Ehrennadel und SG Regenschirm freuen:

Ehrung für 25 Jahre

Gabriela Hanuschke, Eric Heger, Jana Heinius, Reinhold Heinius, Elisabeth Helget,

Manfred Henrich, Christine Keilmann, Kristina Krumb, Anna-Katharina Lohr, Alfred Lutz, Peter Noglinski, Ursula Schubert, Hans-Dieter Sölch, Jonas Wagner, Max Wiesinger.

Ehrung für 40 Jahre

Elisabeth Ahrend, Petra Anacker, Christine Becker, Cornelia Best, Christine Bolbach, Ursula Bonn, Uwe Dechert, Katja Elsinger, Sven Elsinger, Jürgen Elsinger, Karin Fahr, Christine Harnischfeger, Frank Heger, Harald Heil, Waltraud Heller, Gerlinde Hoffmann, Bernd Hoffmann, Frank Huhnstock, Peter Imhof, Ulrike Knirsch, Axel-Jan Knirsch, Horst Knobloch, Loni Kohrmann, Udo König, Michaela Korbella, Holger Krumb, Jürgen Krumb, Beate Künstler, Ursula Leiß, Uta Lerch, Gisela Lohneis, Andrea Lohr, Harald Meinhardt, Manuela Metzger, Anette Neumann, Petra Reinhardt Wolfgang Rößler, Ronald Rühl, Gerd Schaffner, Karin Schiemer, Eduard Schindler, Tobias Schmitz, Wiebke Schwierz, Frank Soliga, Sven Strycek, Maik Strycek, Andreas Stüwe, Günter Voll, Torsten Voll, Norbert Welisch.

Ehrenmitglieder (mind. 40 Jahre Mitglied in Verbindung mit Altersgrenze)

Ursula Bonn, Waltraud Buchholz, Gisela Fischer, Wolfgang Rößler, Waltraud Heller, Kurt Liebemann, Jürgen Lienert, Ulrike Knirsch, Gisela Nold, Rosemarie Schäfer, Reinhold Scholl, Gisela Lohneis, Karin Fahr, Lilli Leissler, Günter Voll.

Besondere Ehrungen

Für besonderes Engagement in der Abteilung Turnen Plus wurden Angela Radzuweit und Marina Schott geehrt, die seit 20 Jahren als Übungsleiterinnen tätig sind. 30 Jahre als Übungsleiterin kann Astrid Schneider aufweisen. Besondere Anerkennung gilt Gudrun Menger, die seit 30 Jahre mit Begeisterung und viel Einsatz die Geschicke der Abteilung Turnen Plus leitet.

Im Bereich Tanzsport kann Anette Neumann auf 25 Jahre Übungsleitertätigkeit zurückschauen, Loni Kohrmann hat sich 20 Jahre als Schriftführerin in der Abteilung Tanzsport eingebracht.

Für 35 Jahre Vorstandsarbeit in der Abteilung Tennis wurde Wolfgang Rößler geehrt, Edmund Sannwald für 40 Jahre im Vorstand der Abteilung Fußball.

Richard Zarges konnte Dank und Anerkennung entgegennehmen für sein langjähriges herausragendes Engagement und seine besonderen Verdienste in der Abteilung Fußball.

Eine sportliche Ehrung erhielt die Damenmannschaft der Abteilung Tischtennis mit Heike Nold, Tina Krifka, Petra Anacker und Kitti Fritz-Schäfer für den Gewinn des Hessenpokals 2018.

 

Hier gehts zu den Bildern!

 

Mehr als 60 Mitglieder der Fußballabteilung der SG Dornheim versammelten sich am Dienstagabend im Vereinsheim Fair Play zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Im Rahmen seiner Begrüßung gab Abteilungsleiter Florian Mohr bekannt, dass er sich im nächsten Jahr nicht zur Wiederwahl stellen wird. „Als ich vor drei Jahren Abteilungsleiter wurde, hatte wir eine wenige Wochen alte Tochter. Nun sind es ganz bald drei Töchter. Da muss ich einfach kürzer treten.“

Mohr machte aber mehrfach im Rahmen seines Berichtes deutlich, wie gut die Fußballer aufgestellt sind und wie viel Spaß die Arbeit mit diesem Vorstandsteam macht. „Ich bin guter Dinge, dass wir schon bald eine Nachfolgelösung vermelden können.“

In den Berichten von Mohr, Holger Krumb und Benjamin Plettrichs (Aktive/Sport/Spielausschuss) Tim Landau (Jugend), Maurizio Chiacchio (Alte Herren), Roman Spieker und Maik Diehl (Rechner) sowie Edgar Schöneberger (Ehrenamt) gab es dann auch nur Positives zu vermelden. 18 % Mitgliederzuwachs in den letzten drei Jahren, eine hohe Präsenz in den sozialen Medien sowie weitere Fortschritte in der Infrastruktur. 

Termine

01 Jun 2019
Stadtradeln in Groß-Gerau
13 Jun 2019
GG läuft
25 Aug 2019
Duathlon 2019
30 Nov 2019
20:00 -
Sportlerparty
Zum Seitenanfang
© 2017 SG-Dornheim